Skip to main content

Erste Etappe erfolgreich abgeschlossen

Neubau Hallenbad Annen: Planungsteam steht fest

Die erste Etappe für den Neubau des Hallenbades in Annen ist erfolgreich abgeschlossen: Die Stadtwerke haben das Planungsteam festgelegt.

Nachdem im Juni 2023 die Projektsteuerung beauftragt wurde, erfolgte die Ausschreibung der Planungsleistungen für Objektplanung, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung in drei europaweiten Verhandlungsverfahren.

In der ersten Stufe bewarben sich interessierte Büros um die Planungsleistungen. Drei Büros wurden ausgewählt und mit den Planungsleistungen beauftragt: Krieger Architekten aus Velbert übernehmen die Objektplanung, AJG Ingenieure aus München sind für die Tragwerksplanung verantwortlich, und die technische Ausrüstung sowie die Badewassertechnik werden vom Ingenieurbüro Inco aus Aachen geplant. Alle Beteiligten haben jahrelange Erfahrung beim Bau von Bädern. Verstärkt wird das Team durch das Projektsteuerungsbüro WSP aus Würzburg.

Eckdaten sind bereits klar

Das Team startet nun mit der Konkretisierung der Planung und der Entwicklung möglicher Varianten für das Aussehen des neuen Hallenbades. Die Eckdaten sind bereits klar: Das Bad soll sechs Bahnen in einem 25-Meter-Schwimmerbecken sowie ein Lehrschwimm- und ein Kleinkindbecken erhalten.

„Wir bauen das Angebot für Familien, Kinder und Schwimmer deutlich aus. Im neuen Bad werden wir ein wesentlich breiteres Angebot für die verschiedenen Anforderungen haben. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Lernen des Schwimmens, unabhängig, ob dies im Verein, in der Schule oder privat geschieht“, sagt Michael Blumberg, Abteilungsleiter Bäder und Schifffahrt.

Schlagwörter


  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Gehring Web
  • Stadtwerke Witten   Banner