Skip to main content

Aktion wurde von Lohmann initiiert

1790 Bäume im Muttental gepflanzt

Ortstermin im Muttental, Nähe Schacht Margarethe: Mehr als 100 Leute wuseln herum, ackern, buddeln, pflanzen. Genau 1790 Bäume sollen gepflanzt werden.

Denn diese Zahl ist identisch mit dem Gründungsjahr der Friedrich Lohmann GmbH, die diese großangelegte Aktion initiiert hat. Das Ziel sei Nachhaltigkeit, so die Verantwortlichen des Unternehmens.

Auf der Fläche, die aufgeforstet wird, kann das sicherlich nicht schaden, denn bis vor ein paar Jahren gab es hier noch einen Fichtenwald.

Extreme Trockenperiode und Borkenkäfer

Aber eine extreme Trockenperiode machte den Bäumen seinerzeit arg zu schaffen. Hinzu gesellte sich der Todfeind der Nadelbäume, der Borkenkäfer, der mit den Fichten kurzen Prozess machte mit der Folge, dass alle Fichten gefällt werden mussten.

Bei der Aktion im Muttental wurden von den freiwilligen Helfern, die aus allen Gesellschaftsschichten kamen, zum Großteil junge Rotbuchen angepflanzt, da sie weniger schädlingsanfällig sind, sowie Roteichen und Wildkirschen.

Schlagwörter


  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Stadtwerke Witten   Banner