Skip to main content
29. Februar 2024

Polizei Bochum

POL-BO: Schockanruf: Betrüger bringen Hernerin (91) um Geld und Schmuck

Polizei Bochum

Herne (ots)

Die Masche „Schockanruf“ ist nicht neu, aber leider ist es Trickbetrügern damit schon wieder gelungen, eine Seniorin (91) um Bargeld und Schmuck zu bringen.

Am Mittwoch, 28. Februar, klingelte gegen 11.30 Uhr das Telefon der Hernerin. Am Apparat war ein angeblicher „Polizist“, der der Frau erzählte, dass ihre Tochter in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt sei und nur gegen Zahlung einer Kaution aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden könnte.

Bereitwillig legte die 91-Jährige Bargeld und Goldschmuck in einen Umschlag. Gegen 17.20 Uhr kam ein unbekannter Mann zur Wohnung an der Hermannstraße, gab sich als Mitarbeiter des Amtsgerichts aus und nahm den Umschlag entgegen, um ihn „zur Staatsanwaltschaft zu bringen“.

Der Trickbetrüger wird wie folgt beschrieben:

   - 20 bis 30 Jahre alt
   - 1,60 bis 1,65 m groß
   - schlanke Statur
   - sprach deutsch mit Akzent
   - dunklerer Teint
   - dunkle Haare
   - bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Jeans

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet unter den Rufnummern 0234 909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen die Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater der Polizei. 60 Ehrenamtliche sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte unter anderem zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 909-4055.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Mirella Turrek
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Schlagwörter


  • Stadtwerke Witten   Banner
  • Volksbank Bochum Witten EG

Mehr Blaulichtmeldungen

Symbolbild Blitzlichtmeldungen
Meist gelesen